Weltpremiere: KURZ Transferrecycling

Unsere neue 360°-Transferveredelung

Nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit ist es uns gelungen, einen Prozess zu entwickeln, mit dem nun die weltweit erste Recyclinganlage für Transferfolienabfälle in Betrieb genommen wird. Mit unserer Anlage lassen sich sowohl Rezyklate als auch Monomere für die PET-Polymerisation herstellen. Kurz gesagt: Wir sind jetzt in der Lage, PET-Restprodukte aus den Veredelungsträgern in ein Spritzgussmaterial mit hochwertigen Merkmalen umzuwandeln. Kommen Sie mit und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen:


KURZ auf dem Weg zur Closed-Loop-Technologie

Bis jetzt verloren die PET-Träger ihre Bedeutung, nachdem die Dekorationsschicht auf ein Substrat übertragen wurde. Das Transfermaterial wurde entfernt, gesammelt und separat als Industrieabfall aufbewahrt. Auf seinem letzten Weg wurde das PET zumeist als Ersatzbrennstoff anstelle von Gas, Kohle oder Öl in verschiedenen Industriezweigen wie der Zementindustrie verwendet. Weitere Details erfahren Sie aus unserer aktuellen Nachhaltigkeitsbroschüre. Doch vor dem Hintergrund des Lifecycle Thinking haben wir uns gefragt: Soll das schon alles gewesen sein? Möchten wir einen so wertvollen Rohstoff wirklich verschwenden? Natürlich nicht! Als Pionier in der grafischen Industrie haben wir das getan, was wir am besten können: Wir haben eine neue Innovation geschaffen und ein völlig neues Recyclingsystem für PET entwickelt.


Erstes Recyclingprogramm für Transfermaterialien

Anders als andere Anbieter in der grafischen Industrie haben wir einen wesentlichen Vorteil: Wir vereinen Produkt- und Prozesskenntnisse aus einer breiten Palette an Industriezweigen unter der Familienmarke KURZ. Das macht uns gleichzeitig zum Spezialisten für Druckerzeugnisse und Verpackungen sowie auch für Kunststoff-Bauteile. Mit diesem einzigartigen interdisziplinären Know-how sind wir das einzige Unternehmen weltweit, das Ihnen ein PET-Recyclingsystem bereitstellt.

Zertifikat

 

Unser Ziel:

Wiederverwendung des Rezyklats als Spritzgussmaterial für hochwertige Produkte. Und so funktioniert's:

KURZ Lagergebäude mit bunten Folienriesen

360°-Transferveredelung – so funktioniert's

Vertrauen Sie auf unser intelligentes Bestellsystem

Schritt 1

Das Transferprodukt von KURZ wird wie gewohnt geliefert.

Die KURZ Abfallvermeidungsstrategie

Schritt 2

Die Transferdekoration wird in der Druckerei verarbeitet.

Wir bearbeiten große und kleine Aufträge gleichermaßen mit Leichtigkeit

Schritt 3

Der verbrauchte PET-Folienträger wird sortiert gelagert.

Auf dem Weg in Ihre Fabrik

Schritt 4

KURZ holt verbrauchtes PET-Trägermaterial ab.

Technischer Fortschritt: PET-Recycling von KURZ

Schritt 5

Das PET-Trägermaterial wird dem KURZ Recyclingprozess zugeführt.

Präzision & Leidenschaft für Nachhaltigkeit

Schritt 6

Die Rezyklat-Eigenschaften werden optimiert.

Recycelt und optimiert für eine Wiederverwendung

Schritt 7

Der neue Rohstoff wird als Sprizgussmaterial in den Wertstoffkreislauf für hochwertige Produkte mit unterschiedlichsten Materialeigenschaften zurückgeführt.

keyboard_arrow_up